Hauptnavigation
Vorteile

Anschlussfinanzierung

Sichern Sie sich Zinsen auf aktuellem Niveau

Mit der Anschlussfinanzierung der Sparkasse sind Sie auf der sicheren Seite und können heute feste Zinssätze für lange Zeit vereinbaren. So können Sie Ihre Baufinanzierung genau kalkulieren und erhalten mehr Planungssicherheit.

Die Vorteile im Überblick

  • Konditionen für Sparkassen-Darlehen sichern oder Immobiliendarlehen bei anderen Banken günstig ablösen
  • Schnelle und unbürokratische Bearbeitung
  • Planungssicherheit für viele Jahre
  • Finanzielle Sicherheit durch fest vereinbarte Konditionen

* Beispiel: 4,15 % p.a. effektiver Jahreszins bei 150.000,00 Euro Nettodarlehensbetrag und Grundschuldsicherung mit einem für 8 Jahre gebundenem Sollzins von 4,06 %, 1.069,83 Euro Monatsrate, Restschuld zum Ende der Sollzinsbindung 85.682,28 Euro, Darlehensgeber: Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, Dudenstraße 15, 36251 Bad Hersfeld, Stand: 13.02.2024

Heute schon den Darlehenszins für morgen sichern

Bei einem Immobiliendarlehen wird in der Regel eine Zinsbindung vereinbart, mit der Sie sich die günstigen Konditionen bei Vertragsabschluss für die nächsten 5, 10 oder 15 Jahre sichern. Ist nach Ablauf dieser Zeit noch eine Restschuld vorhanden, wird eine Anschlussfinanzierung erforderlich.

Was viele nicht wissen: Mit einer Anschlussfinanzierung sichern Sie sich bereits heute einen günstigen Zinssatz weit vor Ablauf der Zinsbindung (bis zu drei Jahre) Ihrer bestehenden Finanzierung. Des Weiteren erhalten Sie die Planungssicherheit für viele weitere Jahre und wissen im Vorfeld genau, womit Sie rechnen können. Je eher Sie sich um die Weiterfinanzierung Ihres Immobiliendarlehens kümmern, umso besser sind die Chancen für eine optimale Lösung.

Der nächste Schritt

Lassen Sie sich zum Thema Anschlussfinanzierung beraten. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin.

FAQ

Fragen und Antworten

Wie funktioniert eine Anschlussfinanzierung?

Eine Anschlussfinanzierung ist ein Darlehen im Voraus. Sie bekommen dabei das Geld nicht heute ausgezahlt, sondern erst einige Zeit nach Vertragsabschluss. Die Konditionen werden jedoch heute schon vereinbart und festgelegt. Der Sinn eines Forward-Darlehens ist, sich aktuell günstige Zinsen für einen längeren Zeitraum zu sichern. Der vereinbarte Zinssatz bleibt bestehen – auch falls die Zinsen zukünftig steigen.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Mit einem  kann der zukünftige Zinssatz auf Basis des heutigen Zinsniveaus für Ihre Finanzierung gesichert werden. Für einen Immobilienkauf, eine Umschuldung oder einen Anschlusszins in bis zu drei Jahren sollten Sie eine unbedingt in Ihre Überlegungen mit einbeziehen.

Was muss ich beachten, wenn ich zur Sparkasse wechseln möchte?

Wenn Sie sich entschlossen haben, bei Ihrer Anschlussfinanzierung mit der Sparkasse zusammenzuarbeiten, benötigt diese als neue Darlehensgeberin eine Kreditsicherheit. Fast alle Immobilienfinanzierungen werden durch sogenannte Buch-Grundschulden abgesichert. Diese müssen auf den neuen Kreditgeber umgeschrieben werden. Am günstigsten ist dies, wenn Ihr bisher finanzierendes Institut die Grundschulden an die Sparkasse abtritt.

Wann ist es sinnvoll, eine Anschlussfinanzierung abzuschließen?

Eine Anschlussfinanzierung ist für alle geeignet, deren Darlehenszinsbindung innerhalb der nächsten drei Jahre ausläuft. Ein Abschluss ist immer dann sinnvoll, wenn man von steigenden Zinsen ausgeht.

Der nächste Schritt

Lassen Sie sich zu Ihren Möglichkeiten für eine Anschlussfinanzierung beraten und vereinbaren Sie einen Termin.

 Cookie Branding
i